Alle Beiträge von Oliver Brohm

Einsatz 11/2018 – Zimmerbrand

Datum: 19.03.2018
Einsatzbeginn:  21:00 Uhr
Einsatzort: Am Wiesenberg – Hallgarten
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1
Weitere Einsatzkräfte:
  • Feuerwehr Oestrich
  • Feuerwehr Hallgarten
  • Rettungsdienst
Was war los? 
An diesem Abend wurde der Einsatzleitwagen aus Mittelheim zu einem Zimmerbrand nach Hallgarten alarmiert. Die Einsatzkräfte konnten die Anfahrt abbrechen, da es sich um angebranntes Kochgut handelte.

Einsatz 10/2018 – Gebäudebrand (Überörtliche Unterstützung)

Datum: 02.03.2018
Einsatzbeginn: 13:45 Uhr
Einsatzort: Hettenhain
Eingesetzte Fahrzeuge: TSF-W
Weitere Einsatzkräfte:
  • Feuerwehr Winkel
  • Feuerwehr Hallgarten
  • Feuerwehren Bad Schwalbach
  • Feuerwehr Eltville
  • Feuerwehren Schlangenbad
  • Feuerwehren Taunusstein
  • Feuerwehren Hohenstein
  • Feuerwehren Heidenrod
  • Technische Einsatzleitung Rheingau-Taunus-Kreis
  • Rettungsdienst
Was war los?

Pressebericht Ingo Platz

Am Freitagvormittag kam es im Bad Schwalbacher Ortsteil Hettenhain zu einem Wohnhausbrand. Das Feuer breitete sich schnell auf das gesamte Gebäude aus und es wurden nach und nach immer mehr Feuerwehren nach Hettenhain alarmiert. Ein erster Innenangriff wurde schnell abgebrochen, da im Gebäude die Brandausbreitung schon so weit fortgeschritten war. Außerdem wurde die Brandbekämpfung von innen erschwert, da im Gebäude Munition von einem dort wohnenden Jäger gelagert war. Die explodierende Munition war auch zeitweise nicht zu überhören, wie der Einsatzleiter Kai Bayer aus Bad Schwalbach berichtete. Aufgrund der schlechten Löschwasserversorgung, die teilweise durch zugefrorene Leitungen erschwert wurde mussten mehrere Tanklöschfahrzeuge aus dem Kreisgebiet alarmiert werden. Auch der KatastrophenschutzLöschzug aus Oestrich-Winkel wurde gegen 13.45 Uhr zum laufenden Einsatz nachalarmiert. In Mittelheim haben sich dann die alarmierten Kräfte aus Hallgarten, Mittelheim und Winkel getroffen um dann gemeinsam mit 19 Einsatzkräften – davon 15 Atemschutzgeräteträgern und vier Fahrzeugen Richtung Bad Schwalbach zu fahren. Alle Atemschutzgeräteträger wurden vor Ort unter Atemschutz eingesetzt und alle Einsatzkräfte aus Oestrich-Winkel sind wohlbehalten gegen 20 Uhr wieder zurück gewesen. Insgesamt waren an die 145 Einsatzkräfte von Feuerwehr und weitere vom Rettungsdienst, Polizei, THW und Behörden an der Einsatzstelle. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichtes ist der Einsatz in Hettenhain noch nicht beendet. 

Einsatz 09/2018 – Ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: 26.02.2018
Einsatzbeginn: 03:30 Uhr
Einsatzort: Neustraße – Mittelheim
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF 16/25, ELW 1
Was war los? 
An diesem Morgen wurde die Feuerwehr Mittelheim zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Der Einsatz stellte sich als Fehlalarm heraus.

Einsatz 08/2018 – Gasgeruch

Datum: 17.02.2018
Einsatzbeginn: 14:15 Uhr
Einsatzort: Hauptstraße – Winkel
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF 16/25, ELW 1
Weitere Einsatzkräfte:
  • Feuerwehr Winkel
  • Rettungsdienst
Was war los? 
An diesem Mittag wurde die Feuerwehr Mittelheim zu einem Gasgeruch nach Winkel alarmiert. Der Gashaupthahn wurde abgedreht und die Einsatzstelle an den Energieversorger übergeben.

Einsatz 07/2018 – Gebäudebrand

Datum: 13.02.2018
Einsatzbeginn: 12:30 Uhr
Einsatzort: Jesuitenstraße – Winkel
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF 16/25, ELW 1, TSF-W, MTW
Weitere Einsatzkräfte:
  • Feuerwehr Winkel
  • Feuerwehr Oestrich
  • Feuerwehr Hallgarten
  • Feuerwehr Geisenheim
  • Feuerwehr Rüdesheim
  • Feuerwehr Eltville
  • Berufsfeuerwehr Wiesbaden
  • Ordnungsamt
  • Polizei
  • Rettungsdienst
Was war los? 

Pressebericht Ingo Platz

Am Dienstagmittag um 12:36 Uhr wurden die Feuerwehren Winkel, Mittelheim und Oestrich mit dem Stichwort „Wohngebäudebrand in Winkel“ alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem unteren mittleren Bereich einer Wohnung in dem Gebäudekomplex. Nach Aussage des Gebäudeeigentümers, der mit einem Gartenschlauch und Feuerlöscher erste Löschversuche unternommen hatte, befanden sich keine weiteren Personen im brennenden Gebäude. Somit konnte die Feuerwehr sich auf die Brandbekämpfung konzentrieren. Das benachbarte Gebäude mit Fitnessstudio und Spielhalle sowie ein Wohnhaus in unmittelbarer wurden vorsorglich geräumt. Nach den ersten Erkundungen der Lage wurde für alle bisherigen Feuerwehren im Stadtgebiet und zusätzlich für Hallgarten per Sirene erneut alarmiert. Insgesamt waren zweitweise 10 C-Rohre, 4 Wenderohre (zwei davon mittels Drehleitern) im Einsatz. Zwischenzeitlich gab es Probleme mit der Löschwasserversorgung über das örtliche Leitungsnetz, die kurzfristig mittels einer bereits im Aufbau befindlichen Wasserversorgung vom Rhein her über die B42 für ausreichend Löschwasser sorgte. Hierzu wurde die B42 kurzfristig voll gesperrt und im Nachgang der Verkehr in Richtung Eltville auf 30km – wegen der zu überfahrenden Schlauchleitung – begrenzt. Für die Fahrtrichtung Rüdesheim wurde der Verkehr durch Winkel über Johannisberg umgeleitet. Da sich der Brand rasch auf die Nebenräume ausbreitete, war das Feuer sowohl auf ein angrenzendes Lager mit vielen Fahrzeugen als auch auf die im oberen Bereich vorhandene Wohnung übergegriffen. Zwischenzeitlich waren auch weitere Feuerwehren aus Rüdesheim, Eltville und Geisenheim an die Einsatzstelle nachgefordert wurden. Der Einsatz im unmittelbaren Gefahrenbereich war nur unter schweren Atemschutz möglich und dies erforderte eine hohe Anzahl an Atemschutzgeräteträger. Neben dem Gerätewagen Atemschutz aus Eltville war auch noch der Abrollbehälter Atemschutz der Berufsfeuerwehr Wiesbaden für die vielen erforderlichen Atemschutzgeräte vor Ort. Aufgrund des eingestürzten Daches mit der zum Teil kompletten Dachhaut wurde entschieden mittels eines Krans das Dach zu entfernen um dann besser mittels der Drehleiter von oben das Feuer zu bekämpfen. Hierzu wurde das THW Geisenheim angefordert, die zugleich auch noch den Auftrag bekommen haben für ausreichend Beleuchtung an der Einsatzstelle zu sorgen und für die Einsatzkräfte ein beheiztes Zelt aufzubauen. Weitere Nachlöscharbeiten dauerten über die ganze Nacht an und gingen bis zum frühen Mittwochvormittag. Die Feuerwehr rückte um kurz nach 12 Uhr von der Einsatzstelle ab. Insgesamt waren fünf Personen aufgrund von Rauchgasen rettungsdienstlich untersucht worden und drei wurden auch ins Krankenhaus gefahren. Zur Ermittlung der Ursache des Feuers waren die Brandermittler der Kriminalpolizei Wiesbaden am Mittwochmorgen vor Ort um die Einsatzstelle zu begutachten. Neben der Feuerwehr mit über 100 Einsatzkräften war der Rettungsdienst, THW, die Polizei und die Ordnungspolizei der Stadt Oestrich-Winkel, die Energie- und Wasserversorger und die Notfallseelsorge vor Ort.

Weitere Links zu diesem Einsatz:

Wiesbaden112.de

Fotos von Fabian Klein

Wiesbadener Kurier

Hessenschau

Einsatz 06/2018 – Ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: 13.02.2018
Einsatzbeginn: 11:15 Uhr
Einsatzort: Rheingaustraße – Oestrich
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF 16/25
Weitere Einsatzkräfte:
  • Feuerwehr Oestrich
Was war los?  An diesem Morgen wurde die Feuerwehr Mittelheim zur einer ausgelösten Brandmeldeanlage nach Oestrich alarmiert. Der Einsatz stellte sich als Fehlalarm raus. 

 

Einsatz 5/2018- Verkehrsunfall

Datum: 26.01.2018
Einsatzbeginn: 18:15 Uhr
Einsatzort: Weinberge –  Mittelheim
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, TLF 16/25, TSF-W, MTW
Weitere Einsatzkräfte:
  • Feuerwehr Hallgarten
  • Polizei
  • Rettungsdienst
Was war los?

Pressebericht Ingo Platz

Am Freitagabend nach 18 Uhr kam es auf der Hochwasser-Umleitungsstrecke in Fahrtrichtung Rüdesheim zu einem Verkehrsunfall in den Weinbergen Höhe Mittelheim. Eine 46- jährige Frau ist vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls von der Umleitungsstrecke abgekommen und im Weinberg zum Stehen gekommen. Die direkt dahinterfahrenden Autofahrer haben sofort den Notruf abgesetzt, da die Person im Fahrzeug eingeschlossen und nicht mehr ansprechbar und bewusstlos war. Von der Leitstelle in Bad Schwalbach wurden die Feuerwehren Hallgarten und Mittelheim sowie der Rettungsdienst alarmiert. Bereits nach 6 Minuten waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort und haben nach Rücksprache mit dem Notarzt eine Crashrettung vorgenommen und die bewusstlose Frau über die hintere Tür auf der Fahrerseite herausgezogen. So konnte sofort mit der Reanimierung durch den Rettungsdienst begonnen werden. Die Umleitungsstrecke war für knapp 30 Minuten an der Unfallstelle nicht passierbar. Neben der Feuerwehr mit 23 Einsatzkräften war der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeug sowie ein Streifenwagen der Polizei vor Ort.

Einsatz 04/2018 – Gemeldeter Zimmerbrand

Datum: 18.01.2018
Einsatzbeginn: 22:00 Uhr
Einsatzort: Lindenstraße –  Oestrich
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, TLF 16/25
Weitere Einsatzkräfte:
  • Feuerwehr Oestrich
  • Feuerwehr Hallgarten
  • Polizei
  • Rettungsdienst
Was war los?

An diesem Abend wurde die Freiwillige Feuerwehr Mittelheim zu einem Zimmerbrand nach Oestrich alarmiert. Der Einsatz stellte sich als Fehlalarm raus.

Einsatz 03/2018 – Sicherung von zwei Booten auf dem Rhein

Datum: 18.01.2017
Einsatzbeginn: 15:30 Uhr
Einsatzort: Bundeswasserstraße Rhein – Oestrich
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, MTW, RTB 2, TSF-W
Weitere Einsatzkräfte:
  • Feuerwehr Oestrich
  • Wasserschutzpolizei
Was war los?

Pressebericht Ingo Platz

Am Donnerstagnachmittag wurden die Feuerwehren Oestrich und Mittelheim auf Hilfegesuchen der Wasserschutzpolizei alarmiert. Grund waren zwei Sportboote, die sich im Rhein in der Nähe des Krans losgerissen haben und an Bäumen auf der Krippe festhingen. Mit dem Rettungsboot der Feuerwehr Mittelheim konnten die beiden Sportboote mittels eines zweiten Ankers zusätzlich gesichert werden. Die Gefahr bestand laut Wasserschutzpolizei darin, dass die beiden Boote in die Fahrrinne der Bundesschifffahrtsstraße hätten treiben können. Neben der Feuerwehr Oestrich-Winkel war die Wasserschutzpolizei mit einem Fahrzeug vor Ort.

Einsatz 02/2018 – Ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: 09.01.2017
Einsatzbeginn: 18:15 Uhr
Einsatzort: Vollradserallee – Winkel
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1
Weitere Einsatzkräfte:
  • Feuerwehr Winkel
Was war los?

 

An diesem Abend wurde der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Mittelheim zur einer ausgelösten Brandmeldeanlage nach Winkel alarmiert. Der Einsatz stellte sich als Fehlalarm raus.