Freiwillige Feuerwehr Mittelheim

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Freiwillige Feuerwehr Mittelheim - Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Einsatz 23/2014 – Wasserschaden

Datum: 17.11.2014
Einsatzbeginn: 08:00
Einsatzort: Adalbert-Stifter-Str. – Winkel
Eingesetzte Fahrzeuge: TSF-W, MTW
Weitere Einsatzkräfte:
  • Feuerwehr Winkel
  • Feuerwehr Hallgarten
Was war los?

An diesem morgen wurde die Feuerwehr Mittelheim zur Unterstützung bei einem Wasserschaden nach Winkel alarmiert. In einem Büro- und Lagergebäude in der Adalbert-Stifter-Strasse entstand nach einem Bruch einer Wasserleitung im 1. und 2. OG ein größerer Schaden. In beiden Etagen standen mehrere tausend Liter Wasser auf einer Fläche von rund 300 qm.

Einsatzende: 12:00

Einsatz 22/2014 – Brennender Roller nach Verkehrsunfall

Datum: 21.09.2014
Einsatzbeginn: 16:00
Einsatzort: B42 – Mittelheim > Oestrich
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF 16/25, TSF-W, ELW 1
Weitere Einsatzkräfte:
  • Feuerwehr Oestrich
  • Polizei
  • Rettungsdienst
Was war los?Presseinformation der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel vom 21.09.2014

 Am Sonntagnachmittag um kurz vor 16 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall durch einen Frontalzusammenstoß zwischen einem PKW und einem Rollerfahrer, der ohne Helm gefahren ist. Der männliche Rollerfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Der Roller fing sofort Feuer und die herbeigerufenen Feuerwehren Mittelheim und Oestrich konnten den völlig verbrannten Roller nur noch ablöschen und stellten den Brandschutz beim PKW sicher. Die beiden PKW Insassen wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt waren 26 Feuerwehrleute, zwei Rettungswagen, das Notarzteinsatzfahrzeug sowie die Polizei mit mehreren Beamten und dem Polizeihubschrauber vor Ort. Wegen der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten war die B42 über zweieinhalb Stunden voll gesperrt – hierdurch bildeten sich lange Rückstaus.

Einsatzende: 19:30

Einsatz 21/2014 – Verdacht Wohnungsbrand

Datum: 29.08.2014
Einsatzbeginn: 12:00
Einsatzstichwort: Wohnungsbrand
Einsatzort: Beinerstr. – Oestrich
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1
Weitere Einsatzkräfte:
  • Feuerwehr Oestrich
  • Feuerwehr Hallgarten
  • Rettungsdienst
Was war los? An diesem Morgen wurde der Einsatzleitwagen aus Mittelheim zum Verdacht eines Wohnungsbrandes alarmiert. Es stellte sich heraus, das es sich um angebranntes Kochgut handelte. Die Einsatzkräfte konnten wieder einrücken.
Einsatzende: 12:30

Einsatz 20/2014 – Ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: 28.08.2014
Einsatzbeginn: 17:30
Einsatzstichwort: Ausgelöste Brandmeldeanlage
Einsatzort: Neustr. – Mittelheim
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF 16/25, TSF-W, ELW 1
Weitere Einsatzkräfte:
  • Betriebfeuerwehr Braas
Was war los? An diesem Mittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Mittelheim zur einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Die Erkundung ergab, dass es sich um einen Fehlalarm handelt. Die Feuerwehr rückte wieder ein.
Einsatzende: 18:00

Einsatz 19/2014 – Gausaustritt aus Baugrube

Gasaustritt Gottesthal Oestrich

Datum: 13.08.2014
Einsatzbeginn: 18:00
Einsatzstichwort:  H – Gasaustritt
Einsatzort: Gottesthal  – Oestrich
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, TLF 16/25, TSF-W,
Weitere Einsatzkräfte:
  • Feuerwehr Oestrich
  • Feuerwehr Winkel
  • Feuerwehr Hallgarten
  • Feuerwehr Eltville
  • Rettungsdienst
  • Energieversorger
  • Ordnungsamt
  • Brandschutzaufsicht Rheingau-Taunus-Kreis
Was war los?

Pressebericht Ingo Platz

Am Mittwochabend um 17.57 Uhr wurden in Oestrich-Winkel alle vier Feuerwehren per Stadtalarm und der GW-Messwagen aus Eltville alarmiert. Als Einsatzstichwort wurde von der Leitstelle Rheingau-Taunus „Gasaustritt aus Baugrube“ ausgegeben. Sehr schnell waren auch die ersten Einsatzkräfte vor Ort. Da Gasgeruch sofort wahrzunehmen war wurden vorsorglich die umliegenden Straßen erst mal weiträumig abgesperrt. Der Gasversorger Syna war auch sehr schnell da und hat um 18.18 Uhr versucht die beschädigte Gas-Hausanschlussleitung abzuquetschen. Da der Gasaustritt nicht komplett zu stoppen war wurden hierauf die direkt angrenzenden Menschen aus 10 Wohnungen von insgesamt 7 Wohnhäusern vorsorglich evakuiert. Alle evakuierten Personen konnten im benachbarten Altenwohnheim solange im Trockenen unterkommen um dort in Ruhe abzuwarten. Gegen 18.30 Uhr gelang es dem Gasversorger die beschädigte Leitung mittels eines Stopfens abzudichten. Zusätzlich wurde der Bautrupp des Gasversorgers angefordert um die beschädigte Gas-Hausanschlussleitung direkt komplett auszutauschen. Nach Absprache der Feuerwehr, Polizei und dem Gasversorger hat Einsatzleiter Christian Ringel (Stadtbrandinspektor der Stadt Oestrich-Winkel) entschieden, dass die Bewohner wieder in Ihre geräumten Wohnungen zurück konnten, nachdem dort in den unmittelbar angrenzenden Wohnungen bei Messungen kein Gas festgestellt werden konnte. Um 19 Uhr konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle an den Gasversorger Syna übergeben. Als Grund für die Beschädigung wird ein Abrutschen des Baugrubenrandes durch den starken Regen vermutet. Insgesamt waren über 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, Gasversorger und der Leiter des Ordnungsamtes der Stadt Oestrich-Winkel vor Ort. Der stellv. Kreisbrandinspektor des Rheingau-Taunus-Kreises Karl-Heinz Gras war ebenfalls vor Ort und konnte sich selbst ein Bild des Einsatzablaufes machen und bescheinigte den Einsatzkräften ein verhältnismäßiges sehr ruhiges Vorgehen und lobte die gute Zusammenarbeit aller Organisationen. Vor genau zwei Jahren auf den Tag war damals der Großeinsatz bei der Firma Koepp in Oestrich-Winkel, wie gut, dass diesmal der Einsatz sehr schnell beendet werden konnte.

Einsatzende: 19:30

Einsatz 18/2014 – Manövrierunfähiges Boot auf dem Rhein

RTB Mittelheim

Datum: 06.08.2014
Einsatzbeginn: 20:15
Einsatzstichwort:  H – Bergung aus Rhein
Einsatzort: Bundeswasserstraße Rhein  – Oestrich
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, MTW, RTB
Weitere Einsatzkräfte:
  • Feuerwehr Oestrich
  • Rettungsdienst
  • Wasserschutzpolizei
Was war los?

Pressebericht Ingo Platz

Am Mittwochabend wurde vom Rheinufer in Oestrich ein weißes Motorboot gesichtet, welches anscheinend fahruntüchtig im Rhein trieb. Die Feuerwehren Oestrich und Mittelheim wurden hierzu gegen 20.13 Uhr von der Leitstelle in Bad Schwalbach zur Bergung eines kleinen weißen Motorbootes alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehren am Oestricher Kran wurde das Boot in Höhe Ingelheimer Fähranleger gesichtet. Mittels dem Mittelheimer Rettungsboot konnte das herumtreibende Boot angefahren werden und hierbei stellte sich heraus, dass die 3 Personen an Bord keine technischen Probleme hatten, sondern sich einfach nur zum Relaxen und Genießen auf dem Rhein haben treiben lassen und nur „freundlich“ zu den Leuten am Rheinufer gewunken hatten. Für die Feuerwehr und Rettungsdienst war damit der Einsatz beendet und die zu diesem Zeitpunkt eintreffende Hessen 8 der Wasserschutzpolizei übernahm die weitere Klärung. Insgesamt waren die Feuerwehren Oestrich und Mittelheim mit 23 Einsatzkräften vor Ort, ein Streifenwagen der Polizei, die Wasserschutzpolizei mit Boot und ein Rettungswagen.

Einsatzende: 20:45

Einsatz 17/2014 – Person im Rhein

Datum: 13.07.2014
Einsatzbeginn: 12:30
Einsatzstichwort:  H – Person im Rhein
Einsatzort: Bundeswasserstraße Rhein  – Winkel
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, TLF 16/25, MTW, RTB
Weitere Einsatzkräfte:
  • Feuerwehr Winkel
  • Feuerwehr Oestrich
  • Feuerwehr Geisenheim
  • Feuerwehr Rüdesheim
  • Feuerwehr Eltville
  • Feuerwehren Rheinland-Pfalz
  • DLRG
  • Rettungsdienst
  • Wasserschutzpolizei
Was war los?

An diesem Mittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Mitttelheim zur einer hilflosen Person im Rhein alarmiert. Der Rhein wurde im Bereich Winkel bis Rüdesheim abgesucht.Da keine Person aufzufinden war, wurde der Einsatz nach einer Stunde abgebrochen.

Einsatzende: 14:30

Einsatz 16/2014 – Brennende Gartenhütte

Datum: 06.07.2014
Einsatzbeginn: 19:45
Einsatzstichwort:  F – Brandverdacht Gebäude
Einsatzort: Kapperweg  – Winkel
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, TLF 16/25, TSF-W
Weitere Einsatzkräfte:
  • Feuerwehr Winkel
  • Feuerwehr Oestrich
Was war los?

An diesem Abend wurde die Freiwillige Feuerwehr Mitttelheim zur einer brennenden Gartenhütte nach Winkel alarmiert. Das Feuer konnte mit Hilfe von drei C-Rohren schnell gelöscht werden. Anschließend wurde die Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera kontrolliert und die Einsatzkräfte rückten wieder ein.

Einsatzende: 21:15

Einsatz 15/2014 – Unklare Rauchentwicklung

Datum: 04.07.2014
Einsatzbeginn: 15:15
Einsatzstichwort:  F – Feuer klein Innerort
Einsatzort: Rheingaustr. – Mittelheim
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, TLF 16/25, TSF-W, MTW
Was war los?

An diesem Mittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Mitttelheim zur einer Unklaren Rauchentwicklung alarmiert. Es stellte sich heraus, dass es sich um ein angemeldetes Nutzfeuer handelt. Ein eingreifen der Feuerwehr war daher nicht notwendig und die Einsatzkräfte konnten wieder einrücken.

Einsatzende: 16:00

Einsatz 14/2014 – Gasgeruch

Datum: 08.06.2014
Einsatzbeginn: 14:45
Einsatzstichwort:  H2 – Gasgeruch
Einsatzort: Tokajerstr.  – Winkel
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, TLF 16/25, TSF-W
Weitere Einsatzkräfte:
  • Feuerwehr Winkel
Was war los?

An diesem Mittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Mitttelheim zur Unterstützung bei einem Gasgeruch nach Winkel alarmiert. Die Feuerwehr führte Messungen am Gebäude durch. Diese verliefen Negativ und es konnte Entwarnung gegeben werden.

Einsatzende: 15:15